Wir sind amaZone 2016

Wir sind amaZone 2016
  • 12
    Okt

Wir sind amaZone 2016

Auf unsere Lehrlingsausbildung war die 3-S-IT seit jeher stolz. Jetzt haben wir dafür noch einen Grund mehr!

Der Verein „sprungbrett“ zeichnet jährlich Lehrbetriebe aus, die Mädchen und junge Frauen engagiert in Handwerk und Technik ausbilden. Die Preise werden in den Kategorien

  • Kleinstunternehmen (bis 9 MitarbeiterInnen)
  • Kleinunternehmen (10 bis 49 MitarbeiterInnen)
  • Mittel- und Großunternehmen (ab 50 MitarbeiterInnen) und
  • Öffentliche und öffentlichkeitsnahe Betriebe

vergeben.

A.Kalenda und J.Frühstück

Andreas Kalenda, Jennifer Frühstück

Nach unseren Teilnahmen in den Jahren 2013 und 2015 konnten Renate Anderl (ÖGB-Vizepräsidentin und ÖGB-Frauenvorsitzende in Vertretung unserer Geschäftsführerin Mag.a Martina Tommasini), Jennifer Frühstück (unser Lehrmädchen im 4. Lehrjahr zur IT-Technikerin) und Ing. Andreas S. Kalenda (Teamlead Systems Engineering und Lehrlingsausbilder) heuer das erste Mal die begehrte Statue „AmaZone“ aus den Händen der Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden des Frauen- und Bildungsausschusses Mag.a Nicole Berger-Krotsch übernehmen.

Die Jury würdigte die qualitativ hochwertige und sehr engagierte Lehrausbildung, Diversität und Frauenförderung, Sensibilität gegenüber geschlechtsspezifischen Vorurteilen und aktives Vorgehen dagegen. Die Bestärkung des weiblichen Lehrlings durch Repräsentationsaufgaben zählten ebenso zu den überzeugenden Argumenten wie die Kontinuität der Zusammenarbeit mit sprungbrett und dem amaZone-Award.

Der feierliche Festakt fand am 11. Oktober 2016 im Haus der Industrie u.a. in Anwesenheit von Mag.a Petra Draxl (Geschäftsführerin AMS Wien) und Rudolf Kaske (Präsident Arbeiterkammer) statt.

Links:

sprungbrett: amaZone-Award 2016
wien.at, OTS: amaZone-Award 2016 – Frauenberger und Berger-Krotsch gratulieren den PreisträgerInnen
IV-Wien: Amazone-Award 2016